Rezensionen

Niederländisch lernen im Zeitraffer

Niederländisch lernen im Zeitraffer

Ich bin 50, stehe längst im Beruf, die NT 2-Prüfung brauche ich nicht. Aber wir leben hier so nahe an der Grenze! Wie bescheuert, dass ich da nicht mal einen einzigen gescheiten Satz Niederländisch drauf hab! Also: anmelden, los geht’s!

Doch ob ich da wirklich richtig bin? Die NT 2-Prüfung bereitet ja auf die Sprachprüfung der niederländischen Universitäten vor. Also wird man in diesem Kurs wohl eher auf die akademische Sprache getrimmt? Ich liege mit meiner Vermutung komplett daneben: Erstmal geht es darum, sich in ganz normalen Alltagssituationen bewegen zu können: sich vorstellen, sich begrüßen, sich verabreden, Personen beschreiben, Wohnen, Hobbies, Ausbildung und Arbeit, Verkehrsmittel usw. Zu banal? Nein, denn zu jedem Thema gibt es gleich kübelweise Vokabeln, so dass man den Eindruck hat, das ganze Wortfeld ist komplett abgedeckt, inklusive der Feinheiten: was man in welcher Situation sagt, was man in welcher Situation besser nicht sagt, was man zwar noch hört und liest, aber mittlerweile Staub angesetzt hat, was stattdessen junge Leute sagen, welche Verhaltensweisen und Einstellungen typisch für die Niederländer sind und wie sich die Mentalität der Niederländer von der der Deutschen unterscheidet. So etwas kann man nur bei jemandem lernen, der in beiden Kulturen wirklich zu Hause ist!

Obwohl wir alle absolute Anfänger sind, wechselt Anne schon gegen Ende des ersten Tages streckenweise ins Niederländische. Es dauert gerade mal drei, vier Tage, da sind wir komplett in die Sprache abgetaucht. Das Lernmaterial ist abwechslungsreich, die Übungen bauen super aufeinander auf. Wir ackern, rackern, wiederholen, gehen weiter im Stoff, wiederholen nochmal. Fehler machen? Ja bitte, denn daraus lernt ihr ja! Lachen? Na klar, gerne! - Aber im Stoff geht’s gnadenlos weiter, immer weiter.
Vier volle Stunden Unterricht und einen Packen Hausaufgaben, für den man ebenso lange braucht, das ist neben dem Job (in meinem Fall eine 25-Stunden-Woche) schon eine Nummer. Aber es ist zu schaffen und man wird reich belohnt!

Ich hätte gerne alles in einem Rutsch durchgezogen, muss nach dem Grundkurs aber eine Pause einlegen, weil ich privat gerade zu viele andere Dinge um die Ohren habe. Aber toll, dass auch das geht! Bald geht’s weiter, ich freue mich schon jetzt!

Ricarda

0
In 5 Wochen von 0 auf B2 - es ist machbar!
Hoher Anspruch, klare Struktur, wir haben erstaunl...
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen